≡ Menu

Spareribs

Das Wort Spareribs kommt, wie sovieles, aus dem englischen. und bedeutet soviel wie Schälrippchen. Gemeint sind damit Rippen aus dem Schweinebauch. Es ist das Barbeccues nach nordamerikanischer Art.
Von Den Spareribs gibt es 3 verschiedene Arten nämlich: Babybackribs, auch Loin Ribs genannt, der sogenannte St. Louis Cut und die klassischen Spareribs. Wir zeigen hier ein Rezept des klassischen Spareribs wie es auch Anfänger problemlos zubereiten können.

Zutaten

  • Schweinerippchen
  • helles Bier
  • frische rote Chilischoten
  • frischer Ingwer (nach Wunsch)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Tomatenketchup
  • Sojasauce
  • Worcestersauce
  • Koriandergrün
  • Zitronengras
  • Pfeffer

Zubereitung

Am Tag vor dem Grillfest für die Marinade zuerst das Zitronengras putzen und mit dem Chili und klein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen und frein würfeln. Zucker mit Bier Ketchup und den anderen Soßen sowie Pfeffer verrühren und die vorherigen Zutaten mit dazu geben.

Anschließend die Spareribs mit der Marinade in einem großen Gefrierbeutel vermischen und im Kühlschrank kalt stellen und ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Spareribs über einen Sieb abtropfen lassen und die Marinade auffangen. Nun können die Spareribs auf den Grill gegrill werden. Am besten eignen sich dazu Smoker Grills um die Spareribs indirekt zu grillen. Aber auch ein direktes Grillen ist ohne weiteres möglich. Je nach Grillart dauert dies nun 45Minuten bis zu 3 Stunden bis die Spareribs durch sind. Wärend des Grillens immer wieder die Spareribs mit der Marinade bepinseln damit sie schön saftig bleiben.

Als Beilage eignen sich Ofenkartoffeln, Kartoffelsalat, Gurkensalat, Tomatensalat oder auch Nudelsalat.