≡ Menu

Spanferkel grillen

Kommen wieder die schönen Sommertage, dann zieht es viele Menschen in den Garten, und wenn der Hunger an langen Sommerabenden kommt, dann ist der Holzkohlegrill der ideale Helfer, wenn man mit leckerem Fleisch seine Gäste erfreuen will. Genügen für die Familie Steaks und Bratwurst, so wollen die Gäste einer Geburtstagsfeier im Garten doch mit einer besonderen Spezialität erfreut werden. Selbst bei größeren Fleischmengen ist der Holzkohlegrill hier ideal, sodass ein Spanferkel dafür sorgt, dass sich dann später viele zufriedene Gäste verabschieden, die eine leckere Mahlzeit loben werden.

Der Holzkohlengrill – die perfekte Grillmöglichkeit im Garten

suckling-pig-208102_1280Haben Gallier wie Obelix die Wildschweine gerne über dem offenen Feuer gegrillt, so sorgt der Grillmeister von heute dafür, dass seine Gäste ein saftiges Stück Schweinefleisch essen können, wenn der Holzkohlegrill mal wieder gute Dienste leistet. Hierbei wissen die Grillspezialisten ganz genau, dass man für ein gutes Ergebnis erst Vorarbeiten leisten muss. Natürlich ist es von Vorteil, wenn man einen selbst gebauten Grill im Garten hat, der auch die Möglichkeit bietet, dass man einen Drehgrill darauf stellt oder der einfach schon einen Drehgrill vorrätig hat. Je nach Größe des Ferkels muss dabei der beste Abstand gefunden werden, damit das Fleisch weder zu nah an der Hitze des Holzkohlefeuers oder zu weit weg grillen muss. Das stetige Drehen des Ferkels kann dafür sorgen, dass vor allem die Kruste des Tieres zwar knusprig, aber nicht dunkel und verbrannt sein wird.

Das perfekte Spanferkel – man sollte auf die Qualität vom Metzger setzen

suckling-pig-543242_1280Natürlich kann man heute auch Spanferkel in großen Lebensmittelläden kaufen. Doch lieber sollte man auf den bewährten Metzger setzen, wo der Kunde sich sicher sein kann, dass man genau weiß, wie alt das Tier wirklich war. Wer sich die Vorbereitung des Tieres nicht selber traut, der kann sich auch auf den Metzger verlassen, der das Tier dann am Grilltag schon fertig vorbereitet für den Kunden bereithält. So ist das Spanferkel schon fertig gewürzt und auch die Schwarte wird schon eingeritzt sein. Zusätzlich kann der Metzger von Vorteil sein, wenn man nicht die Möglichkeit hat, das Spanferkel über Nacht so kalt zu lagern, dass keine Schäden am Fleisch entstehen müssen. Die Vorbereitung kann der Gartengriller aber auch selber machen, wobei man das Schweinchen am Vortag des Grillens mit einer würzigen Marinade einstreichen muss. Das Einritzen der Schwarte kann einfach gemacht werden, wenn man ein scharfes Teppichmesser speziell für solche Arbeiten in der Küche vorrätig hat.

Das Spanferkel – auf dem Holzkohlegrill nicht die schnelle Nummer

Hat man die Holzkohle zum Glühen gebracht, dann ist es Zeit, das vorbereitete Spanferkel mit dem Drehgrill auf die Holzkohle zu stellen. Jetzt wird so mancher Griller bereuen, dass er nicht das Modell mit Motorantrieb gekauft hat. Denn mit einem manuellen Modell muss jetzt die Armarbeit beginnen, da der Gartenfreund sein Schweinchen selber drehen muss. Neben dem Holzkohlegrill sollte ein Behälter mit einer Mischung aus Bier und Öl stehen, die mit einem Pinsel in regelmäßigen Abständen von ungefähr einer halben Stunde auf das Spanferkel aufgetragen wird. Vor dem Grillen sollten Schwanz, Pfoten und Ohren mit Alufolie umwickelt werden, denn so verhindert man, dass diese empfindlichen Körperteile durch die stetige Hitze verbrennen. Damit man sich sicher sein kann, dass ein Spanferkel wirklich zu einem fleischigen Genuss werden kann, sollte der Griller ein Fleischthermometer bereithalten, denn so kann immer gemessen werden, dass die ideale Grilltemperatur von maximal 80 Grad eingehalten wird.

Ein Spanferkel grillen – hier kann sich der Grillmeister beweisen

suckling-pig-95896_1280Will man den Einkaufszettel für ein Spanferkelgrillen schreiben, dann sollte bei einem Spanferkel mit einem Gewicht von 15 kg dazu mindestens 10 kg Holzkohle und maximal 40 kg Holzbriketts nicht fehlen. Eine Flasche Sonnenblumenöl, Gewürze wie rosenscharfes Paprika, Kümmel, Pfeffer und Salz bringen einen leckeren Geschmack rundherum, wobei auch Knoblauch für die Würzmischung nicht fehlen sollte. Doch hier hat wohl jeder Griller noch einen besonderen Tipp beizusteuern und die Marinade zum Würzen sollte unbedingt einen Tag einziehen können und daher am Vortag des Grillens aufgetragen werden. Für den Grilltag sollte man bedenken, dass ein Grillen des Spanferkels auf dem Holzkohlegrill von 5 bis sogar 8 Stunden dauern kann, je nach Größe und Gewicht des Tieres. Dies sollte man bei der Planung der Feier stets berücksichtigen, damit die Gäste nicht hungrig und schlecht gelaunt werden.

Der passende Holzkohlegrill – der Gastronom kann auch große Ferkel grillen

suckling-pig-214769_1280Natürlich haben Gastronomen, die gerne Spanferkel für große Gesellschaften zubereiten, einen speziellen Spanferkelgrill, doch auch für den privaten Grillfreund bieten sich verschiedensten Holzkohlegrills an, die mit einem Drehgrill fürs Spanferkel ausgestattet sind. Sind die Profigrills auch für ein großes Ferkel ausgestattet und mit einer stattlichen Breite ausgestattet, so kann der kleine Profigrill für den Privatgriller auch für die Familie und Freunde ein kleines Ferkel grillen. Hat man aber nur einen kleinen Grill, dann können auch Teile eines Ferkels zubereitet werden, sodass man der Familie an einem schönen Sommersonntag auch ein Stück Spanferkel auf den Teller legen kann. Zu einem robusten Stück Fleisch wie dem Spanferkel kann ein Nudel- oder Kartoffelsalat immer passend sein, aber auch Klösse und ein Bohnengemüse sind als Beilage sehr lecker. Selbst frische Salate und dazu ein frisch gebackenes Baguette können zum Genuss werden, wobei Kraut- und Gurkensalat vielen Gästen besonders gut schmecken. Meerrettich oder andere Dips, viele Gäste möchten eine Soße zum Fleisch, wenn zum Beispiel Salzkartoffeln als Beilage serviert werden. Ist das Spanferkel auch eine zeitaufwendige Mühe für den Gastgeber, der Gast wird es immer danken, denn Spanferkel ist der Liebling aller Gartenfeste.