≡ Menu

Schaschlikspieß

Der Schaschlikspieß ist eine Tradition aus Süd-Osteuropa wie der Türkei oder Russland. Wichtig ist es bei einen Schaschlikspieß das Fleisch ordentlich in Marinade einzulegen um es zarter zu bekommen und auch für den guten Geschmack zu sorgen. Anschließend wird das Fleisch mit weiteren Zutaten wie Paprika, Speck oder Zucchini auf einen Holz- oder Metallspiel gesteckt und gegrillt. Als Beilage eignet sich Brot sehr gut.

Zutaten

Für den Schaschlikspieß

Für die Marinade

  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1TL Senf, Pfeffer, Paprikapulver, Rosmarin, Oregano, Salz
  • 2TL Tomatenmark
  • je 1EL Honig, Balsamico, Zitronensaft
  • jeweils 3EL Olivenöl, Sojasauce, Weißwein
  • 1/2 Chilischote, Schärfe nach Wunsch
  • 2 Zehen gepresster Knoblauch

Zubereitung

Alle Zutaten von der Marinade in einer Schüssel zusammen rühren. Bei viel Fleisch, kann die Menge auch verdoppelt werden. Das Fleisch anschließend in Würfel schneiden und in die Marinade geben. Dies nun mindestens eine Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Zur Zubereitung nun die Paprika und Zwiebeln in große Stücke schneiden, den Zucchini und Speck in Scheiben schneiden.

Das Fleisch nun in einem Sieb abtropfen lassen, die Marinade dabei auffangen. Das Fleisch nun abwechselnd mit den Zucchini, Speck, Paprika und Zwiebeln auf die Spieße stecken.

Nun können die Spieße auf einem Holzkohlegrill gegrillt werden. Dabei eignet sich das direkte grillen deutlich besser als das indirkte, dazu am besten unseren Holzkohlegrill Test anschauen.