≡ Menu

Aioli

Die Aioli ist eine aus dem Mittelmeerraumstammende kalte Creme, welche vorallem aus Knoblauch und Öl hergestellt wird. Sie wird gerne als Vorspeise mit Brot oder Oliven serviert. Die Aioli kann aber auch sehr gut als Beigabe zu Fleisch, Fisch und Gemüse gereicht werden. Hier möchten wir Ihnen ein Rezept vorstellen, wie die Aioli am besten gelingt

Zutaten

  • ein Eigelb
  • 1/8l Öl
  • Knoblauchzehe
  • 1TL Zitronensaft (am besten frisch gepresst), Pfeffer & Salz

Für die Zubereitung sollten alle Zutaten Raumtemperatur haben und nicht kalt aus dem Kühlschrank kommen, es kann sonst vorkommen das die Creme gerinnt.

Zubereitung

Eigelb in eine Schüssel geben, frisch gemahlenen Pfeffer, Salz und Zitronensaft dazugeben. Mit einen Schneebesen das geschmacksneutrale Öl unter die Masse rühren. Zuerst tropfenweise anfangen, damit sich das Öl mit dem Eigelb verbindet. Erst danach das Öl mit einen kräftigen Strahl dazugießen und dabei kräftig rühren bis eine dickflüssige Creme entsteht. Anschließend die Knoblauchzehe pressen und vorsichtig unterrühren. Die Aioli nun im Kühlschrank ziehen lassen. Je länger die Aioli zieht, desto intensiver ist der Geschmack. Wir empfehlen sie mindestens 3-4 Tage im Kühlschrank zu lassen, je länger desto besser.